Haftetiketten der Achertäler Druckerei wieder Gewinner beim FINAT LabelAward

Beim „FINAT Label Competition 2020“ hat die Achertäler Druckerei in drei Kategorien erste Preise errungen. Der internationale Verband für die Haftetiketten-Branche FINAT, dem sich rund 500 Unternehmen aus mehr als 50 Ländern angeschlossen haben,  ergibt alljährlich Auszeichnungen für besonders gelungene Etiketten. Der Wettbewerb zählt zu den wichtigsten in der Haftetiketten-Industrie weltweit.

Bedingt durch die Pandemie fand die Verkündigung der Preisträger digital und erst Ende November statt. Die Achertäler Druckerei GmbH & Co.KG mit Sitz in Kappelrodeck konnte an die Erfolge des Vorjahres anknüpfen: Die auf veredelte Haftetiketten spezialisierte Druckerei schaffte es erneut auf der Liste der „Category-Winner“ – und das gleich dreimal.

In der Kategorie „Druckprozess Rollenoffset“ hat das Etikett „Humboldt Pineapple“ auf ganzer Linie überzeugt. Für die Fachjury war die ausgezeichnete Druckqualität dieses produktionstechnisch aufwändigen Etiketts ausschlaggebend.


In der Kategorie „Etiketten-Sets“ gab es den ersten Preis für die neue Produktausstattung der Liköre und Brände der Brennerei Weber.

 

In der Kategorie „Alkoholfreie Getränke“ schaffte es das Etikett „Humboldt Freigeist Alkoholfrei“ ganz oben aufs Siegertreppchen.

 

Zudem erhielt das Etikett „Alde Gott – Kuck Kuck“ ein „highly commended“, eine sehr gute Bewertung mit Anerkennungsurkunde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nähere Infos und auch Videos erhalten Sie über diesen Link: FINAT Label Competition – FINAT

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 3 =